Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage e.V.

 

 

 

 

 

 

              Biologische Stechmückenbekämpfung am Oberrhein

 
  Service
Wir über uns Bekämpfung Umweltverträglichkeit Biologie Forschung Sonderthemen
 
 
» Umweltverträglichkeit» Begleituntersuchungen » Ökologie der Rheinauen
Aktualisiert: 15.09.2016   

Steuerwald, Frank & Zeitz, Renate (1995): Untersuchung zur Zusammensetzung von nächtlich flugaktiven Insektenpopulationen in ausgewählten Auwaldgebieten unter besonderer Berücksichtigung der Chironomidae

Bericht

 

Dieser Bericht wurde im Rahmen der Begleituntersuchungen zur Stechmückenbekämpfung mit B.t.i. (Bacillus thuringiensis israelensis) erstellt. Hier werden besonders die Zuckmücken (Chironomidae) berücksichtigt, da von behördlicher Seite ein
Nachweis der Nichtbeeinträchtigung der Chironomidenpopulationsdichte gefordert wurde. Folgende Aspekte waren wichtig:

1. der Anteil der Zuckmücken an der Insektenpopulation (Individuenzahl und Gewicht) und
2. das zeitliche Auftreten der verschiedenen Insektengruppen.

 

Wichtige Ergebnisse:

 

Der Anteil der Zuckmücken an den nächtlich flugaktiven Insekten war in dem mit B.t.i. bekämpften Gebiet nicht geringer als im unbekämpften Kontrollgebiet. Auffällig war der mit 1,3 % deutlich höhere Stechmückenanteil im Kontrollgebiet gegenüber 0,07 % im Bereich der Stechmückenbekämpfung. Im Spätsommer lag der Anteil der Stechmücken in beiden Gebieten unter 0,2 %.

 

Schon vor Einbruch der Dämmerung waren große Zuckmückenschwärme zu beobachten, die allerdings mit der Lichtfangmethode nicht erfasst werden konnten. Während der Fangzeit nahm der Zuckmückenanteil von über 50 % auf unter 30 % ab.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

KABS e.V.  -  Biologische Stechmückenbekämpfung am Oberrhein